Tutorial Stoffwindeln waschen – so geht’s

Stoffwindeln sind eine Möglichkeit, umweltfreundlicher zu sein. Sie sind eine Alternative zu altmodischen konventionellen Windeln und eine großartige Lösung, die Ihnen helfen kann, grün zu werden. Stoffwindeln haben eine geringere Umweltbelastung als Wegwerfwindeln, aber viele Menschen haben Fragen dazu, wie und wie oft man sie wäscht. Stoffwindeln müssen richtig gereinigt werden, um ihre Lebensdauer zu verlängern. Wenn Sie sie falsch reinigen, können Sie mehr schaden als nützen.

Das Ziel ist nicht nur eine qualitativ hochwertige Reinigung, sondern auch die höchstmögliche Haltbarkeit der Windekln. Einige wichtige Dinge, die Ihnen dabei helfen, dies zu erreichen, sind:

  • viel Wasser, wenig Waschmittel
  • wenn windeln stinken, dann zu wenig wasser
  • kein eco/öko programm
  • Stuhlreste evtl. vorher entfernen
  • weniger umdrehungen für mehr haltbarkeit beim schleudern
  • trocknen auf der leine
  • trockner nicht zu häufig, lebensdauer verkürzt sich
  • sensitiv Waschmittel ohne Weichspüler oder optische Aufheller
  • Waschhinweis vom Hersteller beachten

Das Wichtigste, worauf Sie eigentlich achten sollten, sind die Herstellerangaben, die oft beim Produkt zu finden oder als Waschanleitung aufgenäht sind. Daraus ergeben sich Informationen zur Reinigung, die verlässlich sind. Die Anweisungen sind speziell auf das Produkt bezogen und geben grundsätzlich die besten Aufschlüsse darüber, welche Art von Wäsche zu verwenden ist.

Sollte jeglicher Waschhinweise fehlen, welcher im Laufe der Zeit verloren gegangen sein sollte, dann können wir den Hersteller kontaktieren. Darüber hinaus gibt es viele Hersteller, die auf YouTube Videos oder Blogbeiträge etc. zum Waschen von Stoffwindeln veröffentlichen.

Stoffwindeln benötigen mehr Wasser und weniger Waschmittel. Das Eco-Programm ist häufig nicht ausreichend. Beim Waschen von Stoffwindeln müssen vorher alle größeren Verunreinigungen wie Fäkalien und feste Teile entfernt werden. Schleuderprogramme sind grundsätzlich sinnvoll, hohe Schleuderdrehzahlen bewirken jedoch eine hohe Belastung des Stoffes. Sensitive Waschmittel ist für Stoffwindel am ehesten geeignet. Weichspüler und optische Aufheller sind zu vermeiden.

Grundsätzlich Sollten Sie Pulver statt Flüssigwaschmittel verwenden. Pulver lässt sich rückstandsloser verarbeiten und sich schonender zur Wäsche. Trocknen sollten Sie die Windeln auf der Leine. Es ist die umweltfreundlichste Methode.

Weitere tolle Informationen gibt es auch im folgenden Video: https://youtu.be/tMmm506myE8

Weitere info’s gibt es hier im Web auf: stoffwindelshop.at/info/alles-was-du-ueber-stoffwindeln-wissen-musst.html